Das Aus des A380

Eine 25 Milliarden-Euro-Fehlentwicklung, fortgesetzte Triebwerksprobleme , zwei verschwiegene Beinahe-Katastrophen und die mysteriöse Rissebildung Der A380, der Gigaliner von Airbus, wird aufgegeben. Die Produktion des Flugzeugs, das einmal das Flaggschiff des deutsch-französischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus (ehemals EADS-Airbus) sein sollte, wird eingestellt. Diese Meldung wurde in den letzten Tagen fast immer …

Weiterlesen

Verkehrsstudie Dortmund

Die Klimaerwärmung führt dazu, dass in immer mehr Städten Verkehrspläne erstellt werden, die anscheinend den neuen Herausforderungen gerecht werden. Das trifft – jedenfalls in Deutschland – äußerst selten zu. Vielmehr zeichnen sich diese offiziellen neueren Verkehrspläne dadurch aus, dass das bestehende Modell der Pkw-Mobilität mit viel grüner Salbe versehen wird. …

Weiterlesen

Fünf Autobosse – 110 Jahren Autogeschichte

Anlässlich des Tods von Sergio Marchionne Mit Sergio Marchionne starb eine markante Figur der internationalen Autoindustrie, derjenigen Branche, die in den großen führenden Industrieländern USA, China, Japan, Deutschland, Frankreich, Südkorea und Italien Leitbranche ist, die den Weltkapitalismus formt und die zugleich seit 1974 auch den Zyklus der Weltkonjunktur maßgeblich bestimmt. …

Weiterlesen

Verkehrswende-Studie Hannover

Die Klimaerwärmung führt dazu, dass in immer mehr Städten Verkehrspläne erstellt werden, die anscheinend den neuen Herausforderungen gerecht werden. Das trifft – jedenfalls in Deutschland – äußerst selten zu. Vielmehr zeichnen sich diese offiziellen neueren Verkehrspläne dadurch aus, dass das bestehende Modell der Pkw-Mobilität mit viel grüner Salbe versehen wird. …

Weiterlesen

Der neue und amtierende Bahnchef Richard Lutz – kein Hoffnungsträger, ein Verwalter der Misere. Ein erstes Porträt

Stuttgart 21 und die drohende Pleite der Deutschen Bahn AG Rede auf der 413. Montagsdemo in Stuttgart, 23. April 20181 Sehr geehrter Herr Dr. Richard LUTZ! Nach Ihrer Wahl zum Grube-Nachfolger wurde landauf, landab betont, wir hätten jetzt es an der Bahnspitze den „Sohn eines Eisenbahners“. Wobei man immer vergaß …

Weiterlesen

Der Abgang des langjährigen Bahnchefs und Bahnzerstörers Rüdiger Grube

Am 30. Januar 2017 verließ der damalige Bahnchef Rüdiger Grube für die Außenstehenden überraschend den Bahnkonzern. Er erhielt dabei im laufenden Jahr 2017 für 30 Tage Arbeit als Bahnchef nicht nur 2,3 Millionen Euro. Er hat seither auch mindestens drei verschiedene Jobs angenommen, in denen sein Insiderwissen als Ex-Bahnchef buchstäblich …

Weiterlesen