blog 26: Verkehrswende geht anders

4. Juni 2022 Klimabahn mit Perspektive statt Kurzzeit-Billig-Ticket Das 9-Euro-Ticket sei »eine Rie­sen­chan­ce«; noch nie sei »Bahn­fah­ren so güns­tig« gewe­sen. Das Nah­ver­kehrs­ti­cket wer­de »ein ech­ter Knal­ler«; bereits sie­ben Mil­lio­nen sei­en in den ers­ten Wochen ver­kauft wer­den. So tön­ten Ver­kehrs­mi­nis­ter Vol­ker Wis­sing (FDP) und der Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für den Schie­nen­ver­kehr, …

Weiterlesen

blog 24: Rede bei der 604. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Für ein 100 Milliarden-Euro Klima-Bahn-Programm anstelle des 100 Milliarden-Euro-Rüstungswahn-Programms Stuttgart, der 14. März 2022 Ja, es ist eine Zeitenwende, die wir seit dem 24. Februar erleben. Zum ersten Mal seit der Wendezeit 1990/91 unternimmt Russland einen Angriffskrieg gegen ein souveränes Land. Und wie jeder Angriffskrieg muss er von allen demokratisch …

Weiterlesen

blog 23: „Eine vierte Welle? Wir haben uns halt geirrt!“

Vierte Welle? Ausrufung der „epidemischen Notlage“ im Bundesland Sachsen bei einer Inzidenz von 1429, wie am 6. Dezember erfolgt? Die Verantwortlichen in Politik und Medien bemühen sich derzeit erst gar nicht zu behaupten, dass das alles völlig unvorhersehbar gewesen sei. Sie behaupten vielmehr: Wir haben uns eben geirrt! Und irren …

Weiterlesen

blog 22: Die falsche Alternative für die Bahn

Der Forderung nach einer „Bahn-Zerschlagung“ versus einer „integrierten Bahn“ erhält den zerstörerischen Status. Ein Plädoyer für eine differenzierte Sicht Dass der Konzern Deutsche Bahn AG ein trauriges Bild abgibt, dürfte unbestritten sein. Das sollte in diesen Tagen der heftigen Bahn-Debatten erneut klargestellt werden: Der Konzern ist überschuldet. Er muss in …

Weiterlesen

blog 21: Die andere Wahlbilanz. Oder: die Menschen sind weiter als „die Politik“

Am vergangenen Sonntag, dem 26. September 2021, gab es zwei in vielerlei Hinsicht historische Wahlen, über die kaum berichtet wird. An diesem Tag sprachen sich in der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland 56 Prozent für eine Enteignung der großen Wohnungskonzerne aus. Und warum gab es diesen Erfolg? Weil Millionen Menschen das …

Weiterlesen

blog 19: Hochwasser-Katastrophe: Totalversagen von Behörden, Landesregierungen und Bundesregierung

Armin Schuster, Katastrophenschutz, und Horst Seehofer, Innenminister, sind mitverantwortlich für den Tod vieler Menschen. Das jetzt zu sagen ist nicht „schäbig“, sondern notwendig. Kommentar und Hintergrund In der chinesischen Parteizeitung Global Times äußerte sich deren Chefredakteur Hu Xijin vor wenigen Tagen wie folgt: In Deutschland hätten bei der Hochwasserkatastrophe „das Frühwarnsystem und …

Weiterlesen

blog 18: Im 1990er Jahre Duden gibt es zwar das Wort „Starkbier“, nicht jedoch den Begriff „Starkregen“

Oder: Das menschengemachte Hochwasser, die Heuchelei der Herren Laschet, Steinmeier & Söder und die unzureichende Klimapolitik der Grünen Vier Tage – Donnerstag bis Sonntag: Dutzende Stunden mit Berichterstattung über das Hochwasser und seine Folgen – fünf Tote, fünfzig Tote, hundertfünfzig Tote… Sondersendungen am laufenden Band. Interviews mit Betroffenen. Äußerungen von …

Weiterlesen