Der Kollege Reiner Hoffmann [DGB] und der Arbeitskampf der GDL

Die unqualifizierten Angriffe des führenden DGB-Gewerkschafters gegen die GDL und unsere Antworten Im 14-Tages-Rhythmus hat sich der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, zum Arbeitskampf der GDL geäußert. Entsprechende Interviews erschienen im Tagesspiegel am 12. August 2021, im Spiegel am 21. August und in der Rheinischen Post am 4. …

Weiterlesen

Zeitung gegen den Krieg Nr. 49

zum Antikriegstag 2021 Download von Nr. 49 erstmals in Kooperation mit NaturFreunde Deutschlands In einer Zeit, in der die westliche Kriegsallianz, darunter die Bundeswehr, Afghanistan fluchtartig verlässt und Zehntausende afghanische Menschen, die dieser Kriegsallianz (und auch humanitären Organisationen) Dienste leisteten, in einem ungewissen Schicksal zurücklassen in einer Zeit, in der sich zum …

Weiterlesen

„Tricksen, täuschen, Taschen füllen“

Interview mit Claus Weselsky in der „Streikzeitung“ und eine Vorbemerkung Bahnstreik ´21: ein Politikum Vorbemerkung von Winfried Wolf GDL-Streik = Sozial gerechtfertigt: Entgegen den Aussagen der DB-AG-Chefs Richard Lutz, Martin Seiler und Ronald Pofalla fordert die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) exakt das, was im Frühjahr 2021 im Verdi-Tarifvertrag im Öffentlichen …

Weiterlesen

blog 19: Hochwasser-Katastrophe: Totalversagen von Behörden, Landesregierungen und Bundesregierung

Armin Schuster, Katastrophenschutz, und Horst Seehofer, Innenminister, sind mitverantwortlich für den Tod vieler Menschen. Das jetzt zu sagen ist nicht „schäbig“, sondern notwendig. Kommentar und Hintergrund In der chinesischen Parteizeitung Global Times äußerte sich deren Chefredakteur Hu Xijin vor wenigen Tagen wie folgt: In Deutschland hätten bei der Hochwasserkatastrophe „das Frühwarnsystem und …

Weiterlesen

blog 18: Im 1990er Jahre Duden gibt es zwar das Wort „Starkbier“, nicht jedoch den Begriff „Starkregen“

Oder: Das menschengemachte Hochwasser, die Heuchelei der Herren Laschet, Steinmeier & Söder und die unzureichende Klimapolitik der Grünen Vier Tage – Donnerstag bis Sonntag: Dutzende Stunden mit Berichterstattung über das Hochwasser und seine Folgen – fünf Tote, fünfzig Tote, hundertfünfzig Tote… Sondersendungen am laufenden Band. Interviews mit Betroffenen. Äußerungen von …

Weiterlesen