Endspurt bei der Finanzkampagne

„Lenk in Stuttgart“: 86 Prozent des Ziels erreicht Auch in diesen bitteren Corona-Zeiten setzt Peter Lenk die Arbeit an der Laokoon-Skulptur zum Thema Stuttgart 21 und zur Würdigung des Widerstands gegen das Monsterprojekt in der baden-württembergischen Landeshauptstadt weiter fort. Und natürlich läuft auch die Kampagne zur Finanzierung dieses Projekts weiter. Ja, wir befinden uns in der Zielgeraden – und starten bei beidem zu einem Endspurt.

Weiterlesen

Masken ja – Maulkorb nein!

Eine Doppelkrise mit großen Gefahren und einigen Chancen Wir erleben derzeit eine Doppelkrise, eine Erschütterung der gesellschaftlichen Ordnung, wie es eine solche seit dem Zweiten Weltkrieg nicht gab: Es gibt sie auf der Ebene der Pandemie. Und sie existiert in Form einer ökonomischen Krise im Ausmaß der Weltwirtschaftskrise 1929-1933. Die Kombination Pandemie und Wirtschaftskrise ist mit einem entscheidenden Gegensatz verknüpft: Die Erstgenannte kann derzeit nur wirksam eingedämmt und ein weit größeres Sterben verhindert werden durch – möglichst freiwillige – Einschränkungen …

Weiterlesen

PDF-Datei des FaktenCheck:CORONA

Hier steht eine PDF-Datei der 1. Ausgabe von FaktenCheck: CORONA zum Download bereit. Hier die wichtigsten Artikel dieser FCC-Ausgabe: Auf der Webseite von FaktenCheck:Corona sind diese Beiträge einzeln dokumentiert und verlinkbar. Hauptartikel „Masken ja – Maulkorb Nein. Eine Doppelkrise mit großen Gefahren und einigen Chancen Der Virus ist gefährlich. Ein Relativieren von Corona ist verantwortungslos. (Winfried Wolf) Corona Prime bei Amazon (Violetta Bock) Auf das Virus folgt Erkenntnis (Volker Lösch) Einfach krank: Stuttgart 21 systemrelevant (Sabine Leidig) Bergamo – keine …

Weiterlesen

FaktenCheck:CORONA – Das Selbstverständnis

Gemeinsame Plattform des UnterstützerInnenkreises KRISE & PANDEMIE // Wir erleben die tiefste Krise seit Jahrzehnten. Sie kostet tausende Menschenleben. Verursacht massenhaft Leid. Vernichtet gewaltige Werte. Doch sie fällt nicht vom Himmel. Sie war angekündigt. Mit SARS 2003 und einer „Risikoanalyse“ von Bundesregierung und Robert Koch-Institut von Januar 2013. Die tieferen Ursachen der Pandemie sind: Der zerstörerische Umgang der Gesellschaft mit der Natur, die Abholzung der verbliebenen Gebiete für wilde Tiere, eine grausame, in immer größerem Maßstab betriebene Massentierhaltung, die am …

Weiterlesen

Die Argumente der Coronaleugner

Die Debatte über die Corona-Pandemie wird in linken Kreisen kontrovers, oft auch verbissen geführt. Die Gefahren des Virus werden relativiert oder bestritten oder in einen großen Plan gebettet. Ihre Argumente sollen hier einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden. 1. Das Virus an sich. Als sich die Corona-Epidemie immer stärker in Europa auszubreiten begann, im Februar und in den ersten zwei Märzwochen, wurde das Virus in linken Kreisen noch vielfach mit einer „etwas heftigeren Grippe“ verglichen. Das hat sich inzwischen aufgrund des …

Weiterlesen

FaktenCheck:CORONA zum 1.Mai

Die Solidarität in den Zeiten der Pandemie 1.Mai 2020 – Wir zahlen nicht für eure Krise Die Corona-Pandemie war dutzendfach angekündigt. Es gab SARS 2003 und MERS 2012. Die Bundesregierung in Berlin gab 2012 eine Risikoanalyse in Auftrag. Diese wurde „unter Federführung des Robert- Koch-Instituts“ durchgeführt und am 3. Januar 2013 als Bundestagsdrucksache 17/12051 veröffentlicht. Darin wird eine Pandemie beschrieben, wie wir sie jetzt erleben. Was geschah seither? Weitere 120 Krankenhäuser wurden geschlossen. Das Pflegepersonal wurde verstärkt ausgedünnt. Die Bevorratung …

Weiterlesen

blog 04: Die Corona-Epidemie zeigt: Notwendig wäre eine doppelte Zahl der Krankenbetten. Dabei gab es diese doch bereits

Oder: Das Mysterium der verschwundenen DDR-Krankenbetten Die verfügbare Krankenhausstatistik zu Deutschland nennt für die Zeit vor 1990 nur die westdeutsche Situation. Die DDR-Krankenhäuser und DDR-Krankenbetten sind nicht existent. Werden diese jedoch berücksichtigt, dann zeigt sich, wie dramatisch der Abbau der Krankenbetten auf deutschem Boden ist. Er hat sich halbiert, während die Bevölkerung um 6 Prozent wuchs und die Lebenserwartung um ein Jahrzehnt stieg.

Weiterlesen

Ein Aufruf

Corona. Kapital. Krise für eine solidarische und ökologische Alternative Vorgeschlagen von: Verena Kreilinger, Winfried Wolf und Christian Zeller3. April 2020 Der folgende Aufruf stellt eine knappe Zusammenfassung unseres Haupttextes „Corona. Kapital. Krise“ (ebenfalls veröffentlicht am 4. April 2020) dar. Er gibt vor allem die Forderungen, die aus unserer Analyse resultieren (und die sich in dieser identischen Form am Ende des Haupttextes befinden), wieder. Wir bitten zu prüfen, diesen „Aufruf“ durch Unterschrift in der generellen Linie zu unterstützen. Wir wollen damit …

Weiterlesen

Corona. Kapital. Krise – für eine solidarische und ökologische Alternative

Verena Kreilinger, Winfried Wolf und Christian Zeller4. April 2020 Verena Kreilinger und Christian Zeller sind in Österreich aktiv bei Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative (www.oekosoz.org). Christian ist Professor für Wirtschaftsgeographie an der Universität Salzburg; Verena ist Kommunikationswissenschaftlerin und lebt und arbeitet ebenfalls in Salzburg. Christian Zeller zählt zu den Initiant*innen der internationalen ökosozialistischen Konferenz für Klimagerechtigkeit, die vom 26. bis 28. Juni in Basel wahrscheinlich in digitaler Form stattfinden wird (Informationen unter: www.eco-soc.net). Winfried Wolf lebt in Wilhelmshorst in Brandenburg …

Weiterlesen